BSG-Info Blog - BSG-Institut

Direkt zum Seiteninhalt

Warum ist der Kurs auf 15 Teilnehmer beschränkt?

BSG-Institut
Herausgegeben von in Meisterkurs ·
Tags: Meisterkurs
Am Wochenende erreichte uns, mitten in unseren Ferien, die nächste Anmeldung zum Meisterkurs 2019-2020. Aktuell sind noch 7 Plätze im Kurs, der am 7.10. 2019 beginnt, frei. Immer wieder werden wir gefragt, warum wir nicht mehr Schüler aufnehmen, schließlich gibt es in anderen Meisterschulen zum Teil über 20 Teilnehmer pro Kurs.
Das stimmt zwar, wir verfolgen aber ein anderes Konzept. Wir möchten unseren Schülern einen umfassenden und ununterbrochene Service anbieten. Das heißt, dass wir uns für jeden Teilnehmer entsprechend Zeit nehmen wollen. Das funktioniert nicht in zu großen Gruppen.
Unser Team steht den Teilnehmern des Kurses quasi 24 Stunden an allen sieben Tagen der Woche zur Verfügung. Wenn Sie uns über den von uns genutzten Chat-Dienst eine Nachricht schicken, beantworten wir diese, wenn es wichtig ist, auch schon mal nach 23 Uhr. Und sollten Sie morgens auf dem Weg zum Unterricht im Stau stehen, könnte es auch schon mal sein, dass wir Ihnen die Alternativroute auf ihr Handy schicken.
Dabei beraten wir stets individuell und speisen Sie nicht mit vorgefertigten Antworten ab. Nun, ganz stimmt das natürlich nicht. Wenn Sie sich bei uns angemeldet haben, dann haben Sie von uns eine Anmeldebestätigung per Mail erhalten. Und diese Bestätigungen unterscheiden sich in der Regel wirklich nur im Namen, der auf dem Briefkopf steht. Die Anlagen zum Brief, z.B. das Formblatt B zum Antrag der BAföG-Förderung und weitere ergänzenden Unterlagen sind dann aber wieder individuell auf Sie abgestimmt.
Und sollten Sie mal einen „Motivationsengpass“ haben oder etwas vom Ziel abkommen (was eher selten vorkommt), dann nehmen wir uns die Zeit und bringen Sie wieder auf dir richtige Spur.
All das geht nicht, wenn wir 30 Schüler aufnehmen. Darum bleibt auch künftig unsere Teilnehmergrenze bei 15 Teilnehmern, die dann aber mit einer Rundumbetreuung rechnen können.


Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt